Hallo zusammen,
wir waren vor zweieinhalb Wochen im Unterwasserpark Naturagart bei Ibbenbüren und wir sind schwer begeistert!
Wer gern auch in heimischen Gewässern taucht und einfach mal einen Tagesauflug woanders hin machen möchte um ein wenig das Gefühl für’s Höhlentauchen zu bekommen oder auch nur um sich mit dem großartigen Tierleben im Wasser zu vergnügen können wir Naturagart nur empfehlen. In eurer Tauchgruppe sind Partner dabei, die nicht tauchen, aber auch nichts dagegen hätten sich einen schönen entspannten Tag zu machen und euch zu begleiten? Noch besser – auch hier eine klare Empfehlung für Naturagart!



Der Unterwasserpark Naturagart war das Bauprojekt schlechthin einer Teich-/ Garten- und Landschaftsbau Firma die ein außergewöhntliches Vorzeigeschild für den Bau von Schwimmteichen entwickelt hat! Dort wurde bis 4m unter Grundwasser ein Schwimmteich gebaut mit einer betrachtlichen Größe von 120m x 60m, einer Maximaltiefe von 7,5m und somit einer Wassermenge von knapp 30.000m³! Es ist daher auch nicht einfach nur ein Schwimmteich in dem ein paar Fische ihre Runden drehen, es wurden Tempel und Höhlen gebaut, sowie ein Boot versenkt. Alles in allem gibt es dort eine Menge zu entdecken. Gerade in den Tempelbereichen begleiten euch bis 3m größe Störe europäischer und amerikanischer Art, sowie einigem an kleinerem Fischzeug. Nicht-Taucher können sich den wundervoll angelegten Park anschauen, um die Basis spazieren, sich an manchen Stellen die Taucher anschauen oder den Tag mit einem guten Buch in der Sonne verbringen.

Die Tauchbasis selbst ist ausgiebig ausgestattet!Umkleiden, Duschen und Toiletten sind ebenso vorhanden wie ausreichend Leihequipment. Füllungen vor Ort sind ebenfalls kein Problem. Es gibt einen vernünftig ausgebauten Einstieg mit einer Ecke speziell zum Ablegen der Sidemount Tanks, sowie einen Miniaturnachbau des Teichs zum anschauen und für das Briefing (zusätzlich bekommt man eine Tauchkarte mit). Im glichen Gebäude findet sich auch ein Café in dem man neben Kaffee und Kuchen auch für inen humanen Preis ein ganz leckeres Mittagessen bekommen kann.

Der Preis für alles ist durchaus angemessen. Bei einem dekadenten Tag am Wochenende mit Tageskarte, Flaschenfüllungen (doppelte Preisrechnung weil wir mit 2 Tanks unterwegs waren durch Sidemount) einem ordentlichen Mittagessen mit ausreichend großer Portion für hungrige Taucher sowie Nachtisch sind  wir nun 115€ ärmer, aber einige Erfahrungen reicher und mit einem wirklichen Strahlen auf dem Gesicht nach 5 Stunden wieder den Heimweg angetreten. Wir kommen definitiv wieder! Die Anmeldung ist aber Pflicht, da nur eine begrenzte Menge Taucher zugelassen wird.
Das Highlight bildete der zweite Tauchgang! Da niemand mehr großartig im Wasser war und sich somit ein Arbeitsschrit der (sicherlich) täglichen Teicharbeit gespart wurde durfte ich die Abendfütterung der Störe übernehmen! Hier ein ganz ganz großes Dankeschön an die zuständige supernette und hilfbereite junge Dame, die an diesem Tag für die Tauchbasis zuständig war. Das war einfach toll!

Update:

Auch ein weiteres Mal als wir im Oktober mit Freunden dort waren konnten wir uns von dem hervorragenden Service der Basis überzeugen und haben positive Rückmeldungen bekommen. Ein paar weitere Fotos dazu (von Tief, kalt und dreckig sowie Daniel Razorista) könnt ihr auf unserer Facebook Seite sehen – klick!

Hier noch die aktuellen Zeiten und Preise von der Naturagart-Homepage.

Öffnungszeiten:

Donnerstag & Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr

Samstag & Sonntag: 9:00 bis 20:00 Uhr

Preise:

Erster Tauchgang    20,00 €
Zweiter Tauchgang    10,00 €

Samstag, Sonntag und an Feiertagen: nur Tageskarten.

Tageskarte No-Limit-Tauchen
An Wochentagen    25,00 €
(nur bei Check-In vor 12:00 Uhr)
Samstag/Sonntag/Feiertage    35,00 €

Facebook Naturagart

Facebook Naturagart Unterwasserpark

Jetzt zeig ich euch aber ein paar Bilder über Wasser und die Abendfütterung 🙂